Assassin’s Creed: Revelations – Multiplayer Deathmatch

Assassin’s Creed: Revelations ist nun erschienen und pünktlich heute habe ich es auch zugeschickt bekommen (ich hatte es bei Amazon vorbestellt). Ausgepackt, installiert und los gehts! Zuerst habe ich den Story-Modus, also sprich den Singleplayer angemacht und einpaar Trainingsmissionen gespielt, um in die Steuerung reinzukommen und das Spiel auch allgemein etwas kennenzulernen. Dazu muss ich sagen, die Grafik ist natürlich der Hammer! Und die Steuerung ist sehr einfach und erinnert stark an Prince of Persia.

Und da ich so gespannt auf den Multiplayer war, habe ich dann direkt auch diesen ausprobieren wollen. Auch hier musste ich zunächst einpaar Einführungs-Sitzungen zum Üben machen, wo erklärt wird, worauf man achten muss, wie man sich verteidigt und wie man andere Spieler verfolgt und tötet.

Hier ist eines meiner ersten Deatchmatch Games im Multiplayer 😀

Der Assassin’s Creed: Revelations Deatchmatch ist recht brutal und man muss ständig auf der Hut sein. Von überall kann ein Angreifer kommen, der dann einen mit einem blitzartigen Überfall ins Jenseits befördert. Das interessante dabei ist, man kann auf Gebäude klettern und Verstecke wie Heuhaufen nutzen.

Das könnte auch interessant sein...