Plantronics RIG Gaming Headset Review

Das Plantronics RIG wurde erstmals auf der gamescom 2013 der breiten Öffentlichkeit vorgstellt. Es handelt sich dabei um ein Gaming Headset, das nicht nur am PC, Tablet, Notebook, sondern auch an einer PlayStation oder Xbox angeschlossen werden kann. Bei dem RIG handelt es sich um ein ausgeklügeltes System – bestehend aus einem hochwertigen Headset und einem multifunktionalem Mixer.

1. Verpackung & Inhalt

Das Kartondesign des Plantronics RIG ist in für die Gamer-Produkte typischem schwarz gehalten und besitzt orange Akzente, da die Farbe orange zum Corporate Design von Plantronics Gaming gehört. Die innere Plastikverpackung ist sehr robust und umschließt sehr fest das Headset, was dieses natürlich hervorragend gegen Transportschäden oder Ähnliches schützt. Der Karton besitzt an der Forderseite ein großes aufklappbares Fenster, durch das man bereits von außen das Headset sehen kann.

Plantronics RIG Verpackung

Plantronics RIG Verpackung

Im Karton befindet sich ein Quick-Start-Guide, den man ausnahmsweise auch tatsächlich für den Anschluss der Kabel benötigt, diverse Kabel und ein zweites Mikrofon, das direkt am Kabel angebracht ist (Inline-Mikrofon).

2. Verarbeitung und Haptik

Das Plantronics RIG Gaming Headset ist von mittlerer Größe und verfügt über 4,4 cm große Speaker in den Ohrmuscheln, die zumindest meine Ohren vollständig umschließen. Dadurch werden Außengeräusche etwas gedämmt, was mir persönlich gut gefällt.

Des Weiteren sind die Ohrmuscheln des RIG gut gepolstert, sodass kein unangenehmer Druck entsteht – auch wenn man das Headset mehrere Stunden lang auf dem Kopf trägt. Der Kopfbügel ist ebenfalls leicht gepolstert mit einem festen Stoff beschichtet.

Plantronics RIG in weiß

Plantronics RIG in weiß

Die Plastik-Elemente fühlen sich hochwertig an und Kabel und Anschlüsse machen einen robusten Eindruck. Alles in einem bin ich der Meinung, dass das Plantronics RIG hervorragend verarbeitet ist.

3. Soundqualität

Der Klang der Ohrmuscheln hat mich am meisten überrascht. Sowohl beim Zocken, als auch beim Musik hören – einfach bombastisch gut. Mit Hilfe des Equalizers am Mixer lässt sich das Klangbild in 3 Stufen verstellen (Pure, Intensify, Seismic).

Die Lautstärke des Mikrofons musste ich bei meinem Rechner per Boost in den Einstellungen der Soundkarte verstärken, um ein akzeptables Niveau zu erreichen.

Aufgrund der leichten Dämmung von Außengeräuschen ist das Mikrofon des RIG mit einer speziellen Funktion ausgestattet, die es ermöglicht, die eigene Stimme durch das Headset zu hören. Diese Funktion heißt Sidetone und wurde beispielsweise auch beim Standard-PS3-Headset eingesetzt. Es ist anfangs zwar etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch nicht störend.

4. Features

Die Ohrmuscheln können nach hinten weggedreht werden, sodass das Headset insgesamt relativ flach wird und beispielsweise in einer Tasche sicher transportiert werden kann.

Wie bereits oben beschrieben, besteht beim RIG die Möglichkeit, das Mikrofon auszutaschen, wenn man den Mikrfon-Arm nicht haben möchte oder das RIG als „Kopfhörer“ benutzen möchte.

Das Herzstück und somit auch das Hauptfeature des Plantronics RIG ist jedoch der Mixer! Dieser ermöglicht den Anschluss von einem weiteren Gerät zustätzlich zum PC oder der Konsole. Beispielsweise kann ein Smarphone angeschlossen werden, um beim Spielen mobil erreichbar zu sein. Aber auch ein Tablet oder ein MP3 Player können hier angeschlossen werden. Beide Kanäle können separat angesteuert werden und zusätzlich gibt es einen Master-Lautstärkeregler. Des Weiteren verfügt der Mixer über einen Mute-Button, um das Mikrofon stumm zu schalten und den oben erwähnten 3-stufigen Equalizer.

Plantronics RIG mit Mixer

Plantronics RIG mit Mixer

Bei Interesse schau dir auch mein Videoreview des Plantronics RIG an!

Plantronics RIG Gaming Headset Review [German]

Ich teste das Gaming Headset Plantronics RIG (deutsch/ german).
Unboxing, Vorstellung einzelner Features sowie mein Fazit.

5. Mein Fazit

Angesichts der vielen schönen und sinnvollen Features und Funktionen finde ich den Preis von etwa 120 Euro angemessen. Das RIG ist eben kein Low-Budget Gerät. Dazu kommt die super Verarbeitung und der sehr gute Klang. Das Plantronics RIG erfüllt meiner Meinung nach alle Wünsche eines High-End-Gamers.

Solltest du nach diesem Testbericht das Planronics RIG Gaming Headset selbst gern testen, kannst du es bei Amazon bestellen.

Das könnte auch interessant sein...