Zwei Jahre Gefängnis für WoW-Hacker

Ende letzter Woche wurden 10 Männer einer Hacker-Verbindung, die Zehntausende World of Warcraft-Accounts gestohlen hatte, für schuldig befunden und zu einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren in einem chinesischen Gefängnis verurteilt.

World Of WarcraftNeun der zeht Verurteilten wurden mit ca. zwei Jahren Freiheitsstrafe und 1.000 US Dollar Bußgeld verurteilt. Der Haupttäter soll sogar zusätzlich zu den zwei Jahren Freiheitsstrafe 8.000 US Dollar Bußgeld zahlen, da er als „Anführer“ angesehen wird.

Angeblich wurden mit den gestohlenen World of Warcraft-Accounts ca. 10.000 US Dollar umgesetzt, die nun konfisziert wurden und möglicherweise unter den Betroffenen Spielern aufgeteilt werden sollen. Die Entschädigung würde damit jedoch unter 1 US Dollar pro Spieler betragen …

Erst letzte Woche wurde eine Statistik von Kaspersky Lab über die Anzahl der bekannten Hacker-Angriffe in verschiedenen Ländern veröffentlicht:

  • Russland: 8.813.050
  • Vietnam: 503.947
  • China: 376.058
  • Indien: 207.245
  • Spanien: 139.078
  • Polen: 127.583
  • Türkei: 121.164
  • Taiwan: 97.843
  • Thailand: 92.914
  • Italien: 75.155

Der Statistik zufolge werden russische Spieler über 17 mal so oft Opfer von Hacker-Angriffen wie das Land an 2. Stelle, Vietman.

Im Folgenden noch einige Tipps, wie ihr das Risiko verringern könnt, selbst Opfer von Hackern zu werden.

  1. Nutze ein sicheres Passwort (mind. 7 Zeichen, nutze Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen)
  2. Setze ein gutes AntiVirus Programm ein
  3. Sei vorsichtig in den Games. Achte darauf, mit wem du Ingame-Kontakte knüpfst.
  4. Lade keine Daten (Spiele, Filme oder Sonstiges) von unbekannten Quellen herunter

Das könnte auch interessant sein...